Links   |   Anregungen   |   Login   |   Impressum
     +++  Freies WLAN in der Stadtverwaltung  +++     
 

Partnerstädte

Partnerschaft Senonches - Battenberg

Im Sommer 1977 wurden die ersten Kontakte zwischen Battenberg (Eder) und der westfranzösischen Stadt Senonches (3.500 Einwohner) im Departement Eure et Loir geknüpft. Dies war nicht verwunderlich, bestanden doch bereits Beziehungen zwischen verschiedenen Städten des Raumes Frankenberg und des französischen Departements.

 

1

 

Noch vor der feierlichen Unterzeichnung der Verschwisterungsurkunden beider Städte am 5. Mai 1979 in Battenberg fanden bereits offizielle Besuche der neu gegründeten Partnerschaftsvereinigungen und sogar ein Schüleraustausch statt. Die Verschwisterung hat beide Städte vereint und ist ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Lebens der Bürger von Battenberg und Senonches geworden. Davon zeugen unzählige sportliche, touristische und kulturelle Begegnungen, die in den letzten Jahren stattfanden. Außerdem erleben Jahr für Jahr Schüler beider Städte einen erlebnisreichen und unvergeßlichen Schüleraustausch. Zahlreiche Freundschaften zwischen Gruppen und einzelnen Bürgern lassen die Reisetätigkeit in beiden Richtungen nicht abreißen.

 

12

 

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 07. Juni 2001 beschlossen, den langjährigen Bürgermeister von Senonches, M. Jean Grandon, für seine Verdienste um die deutsch-französische Aussöhnung und die Städtepartnerschaft Senonches/Battenberg die Stadtmedaille der Stadt Battenberg zu verleihen. Dies geschah am 17.11.2001. Die Feierlichkeiten aus Anlass des Jubiläums “25 Jahre Verschwisterung Senonches-Battenberg“ fanden in der Zeit vom 29. bis 31. Mai 2004 statt.

 

Partnerschaft Romsey - Battenberg
Seit dem 750jährigen Stadtjubiläum Battenbergs im Jahre 1984 bestehen Kontakte zur englischen Stadt Romsey. Romsey, eine Stadt mit ca. 14.000 Einwohnern, liegt an der landschaftlich reizvollen englischen Südküste zwischen Winchester und Southampton. In Romsey liegt der Landsitz Broadlands, der den Mountbattens gehört, die ihren Namen wiederum von Battenberg (Eder) ableiten.

 

78

 

Am 19. September 1987 fand in Battenberg unter großer Beteiligung der Bevölkerung die offizielle Verschwisterung der beiden Städte statt.

Jedes Jahr besuchen Battenberger Gruppen Romsey oder Romseys Bürger unsere Stadt. Auch hier haben sich freundschaftliche Bande zwischen den Menschen unterschiedlicher Nationalität entwickelt.

 

4

 

Patenschaften zu Oberleutensdorf und Obergeorgenthal

Im oberen Edertal, insbesondere in Battenberg (Eder), haben viele Heimatvertriebene nach dem 2. Weltkrieg eine neue Heimat gefunden. Dies war ausschlaggebend, daß die Stadt Battenberg im Jahre 1951 die Patenschaft für die Stadt Obergeorgenthal und im Jahre 1982 die Patenschaft für die Stadt Oberleutensdorf im Sudetenland übernommen hat. Die Patenschaften stellen eine umfassende Form der Betreuung der Heimatvertriebenen und der Vertreibungsgebiete dar.

 

Obergeorgenthal hatte im Jahre 1938 ca. 3.500 und Oberleutensdorf ca. 10.000 Einwohner. Beide Städte gehören zum Kreis Brüx, Regierungsbezirk Aussig. Seit 1945 gehören Obergeorgenthal und Oberleutensdorf zur Tschechoslowakai, jetzt Tschechische Republik.

 

Bis zum Jahr 2014 fanden über 40 Jahre lang in Battenberg (Eder) regelmäßige Heimattreffen der Oberleutensdorfer statt. Mit Untersützung der Stadt haben die Oberleutensdorfer 1999 eine Heimatstube im Kellergewölbe der Neuburg eingerichtet.

 

Kontakte zu Battenberg (Pfalz)

Schon seit Anfang der siebziger Jahre bestehen aufgrund privater Initiativen freundschaftliche Beziehungen zwischen Battenberg (Eder) und Battenberg (Pfalz). In den folgenden Jahren fanden neben den privaten Besuchen auch Besuche auf Vereinsbasis und gegenseitige Besuche der kommunalen Gremien statt. Battenberg (Pfalz) ist ein kleines Wein-Bergdorf, 500 Einwohner, am Haardtrand gelegen, mit herrlichem Überblick über die Rheinebene zwischen Worms und Speyer bis hin zu den Höhenzügen des Schwarz- und Odenwaldes. Battenberg (Pfalz) gehört seit der Gebietsreform zur Verbandsgemeinde Grünstadt-Land.  

 

Verbindung zu Loon op Zand / Niederlande

Die Gemeinde Loon op Zand, bestehend aus den Orten Kaatsheuvel, Loon op Zand und De Moer, hat zusammen ca. 20.000 Einwohner und liegt in der Region Mittelbrabant, 10 km nördlich von Tilburg.
Im Internet: http://www.loonopzand.nl

 

Die Verbindung zu der holländischen Stadt rührt aus den seit 1962 bestehenden freundschaftlichen Bindungen der dortigen Feuerwehr mit der Freiwilligen Feuerwehr aus unserem Stadtteil Dodenau. Seit dieser Zeit finden regelmäßig gegenseitige Besuche beider Feuerwehren statt. Außerdem kam es schon Mitte der 60er Jahre zu einem Schüleraustausch und zu einem Besuch der Dodenauer Gemeindevertreter in Loon op Zand.

 

Kontakt zu Horni Jiretin (Obergeorgenthal)

Seit 2014 besteht Kontakt zwischen der Stadt Battenberg und der Stadt Horni Jiretin. Im Mai 2015 hat eine Delegation der Partnerschaftsvereinigung und des Magistrats die Stadt in Tschechien besucht. Im Juni 2016 folgte ein Gegenbesuch in Battenberg.

 

Geplant sind weitere Besuche sowie evtl. Schüleraustausche und die gegenseitige Vermittlung von Praktikumsplätzen. Mittelfristig angedacht ist die Entwicklung einer offiziellen Städtepartnerschaft.