Links   |   Anregungen   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
     +++  Ferienspiele 2019 - Jetzt anmelden!  +++     
     +++  Kultursommer Nordhessen - Jetzt Karten sichern!  +++     

Mitteilungen des Magistrats für die Stadtverordnetensitzung am 14. Februar 2019

15.02.2019

Außensanierung der Neuburg

 

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am 28. Januar 2019 nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung folgende Aufträge erteilt:

 

Die Gerüstbauarbeiten übernimmt eine Firma aus der Gemeinde Rabenau für eine Auftragssumme in Höhe von 41.857,- €.

 

Den Auftrag für die Dachdecker-, Klempner- und Zimmerarbeiten erhielt eine Firma aus Schmallenberg zum Preis von 289.224,- €.
Die Außenputzarbeiten wurden an eine Firma aus Münchhausen vergeben. Die Auftragssumme beträgt 115.271,- €.
Die Malerarbeiten gingen an die gleiche Firma aus der Gemeinde Münchhausen für einen Preis von 36.914,99 €.
Den Auftrag für die Schreinerarbeiten einschl. der Fenster und Außentüren erhielt eine Schreinerei aus Bromskirchen zum Preis von 124.466,- €.
Die Erneuerung der Blitzschutzanlage führt eine Fachfirma aus Grünberg aus. Hier beträgt die Auftragssumme 19.815,- €.

 


Winterdienst für den Bereich der Dodenauer Außengehöfte

 

Ebenfalls am 28. Januar hat sich der Magistrat damit einverstanden erklärt, dass der Winterdienst für den Bereich der Dodenauer Außengehöfte künftig von Herrn Christian Bäumner durchgeführt wird. Bisher war Karlfried Bäumner Vertragspartner für die Stadt.

 


Verkauf einer städtischen Grünfläche in der Gemarkung Reddighausen

 

Der Magistrat hat am 28. Januar beschlossen, ein in der Gemarkung Reddighausen gelegenes Wiesengrundstück der Stadt Battenberg an einen Landwirt aus Reddighausen zu verkaufen. Der Kaufpreis für das 745 qm große Grundstück beträgt 450,- €. Das entspricht dem Richtwert für Grünland von 0,60 €/qm

 

 

Forsteinrichtungswerk für den Stadtwald Battenberg

 

Der Magistrat hat am 12. Febr. 2019 beschlossen, den Auftrag für das Forsteinrichtungswerk des Stadtwalds Battenberg (Eder) nach vorgeschaltetem Interessenbekundungsverfahren und anschließender beschränkter Ausschreibung an die mindestbietende Firma aus Balve für die Bruttosumme von 22.610,- € zu vergeben. Hinzu kommen noch Kosten in Höhe von 3.892,- € für die Datenübernahme durch Hessen-Forst.

 


Baulandumlegungsverfahren „Am Stammholz“

 

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am 12. Februar 2019 beschlossen, das Amt für Bodenma-nagement in Korbach mit der Durchführung des Baulandumlegungsverfahrens „Am Stammholz“ und der Vermessung zu beauftragen.

 

Foto: Stadtwappen