Stadtverordnetenversammlung (beschließend)

Die Stadtverordnetenversammlung ist entsprechend den Bestimmungen der hessischen Gemeindeordnung das oberste Organ der Stadt. Sie geht aus unmittelbaren Wahlen der Bevölkerung hervor. Ihr obliegt die Entscheidung in allen wichtigen Angelegenheiten. Damit trägt sie die rechtliche und politische Verantwortung dafür, wie die Geschicke unserer Stadt gelenkt werden sollen. Zu ihren Aufgaben gehört beispielsweise die Entscheidung, für welche Zwecke die finanziellen Mittel eingesetzt werden, welche Neubauten erfolgen sollen sowie die Festsetzung der Gebühren und Beiträge. Die Stadtverordnetenversammlung fasst ihre Beschlüsse in der Regel in öffentlichen Sitzungen. Sie besteht aus 31 Mitgliedern.

Mitglieder

 
Vorsitz: Heinz-Günther Schneider (SPD)

Ordentliche Mitglieder
BLB
(7 Sitze)
Dirk Wind (Vorsitz)
Benedikt Bienhaus
Mareike Hennemann
Franziska Heß
Nadine Horsel
Torben Klein
Felix Specht
BLD
(6 Sitze)
Wolfgang Stein (Vorsitz)
Volker Andres
Stefan Arbeiter
Vera Dekorsi
Martin Klein
Rüdiger Patze
BLLFB
(5 Sitze)
Stefan Waßmuth (Vorsitz)
Jan Grings
Jens Hallenberger
Saskia Schindzielorz
Bernd Strieder
CDU
(5 Sitze)
Martin Schelberg (Vorsitz)
Harald Battenfeld
Bernd Bergener
Tobias Kirchhain
Lukas Kluge
SPD
(5 Sitze)
Petra Henkel (Vorsitz)
Burkhard Becker
Bettina Pasler
Chiara Röse
Heinz-Günther Schneider
FDP
(2 Sitze)
Bastian Belz (Vorsitz)
Björn Klein
AfD
(1 Sitz)
Dr. Andreas Salzmann