Eder | zur StartseiteRadbrücke Dodenau / Eder-Radweg | zur StartseiteBurgbergstollen | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Battenberg (Eder)

Battenberg, auch "Bergstadt im Walde" genannt, kann auf eine jahrhundertealte geschichtliche Vergangenheit zurückblicken. Bereits ca. 500 v. Chr. erfolgt die Besiedlung dieses Gebietes.

 

Das Schloss Battenberg - Grafensitz der Herren von Wittgenstein - wird im Jahre 1214 erstmals erwähnt. Seit diesem Zeitpunkt nennen sich die Söhne der Wittgensteiner "Grafen von Battenberg". 1231 teilen sich die Wittgensteiner ihr Land in eine Grafschaft Wittgenstein und eine Grafschaft Battenberg auf.

 

Woher stammt der Name "Battenberg"?
Dillich schreibt in seiner Hessischen Chronik: "Nächst der Grafschaft Wittgenstein liegt auf einem Berge Battenberg, so ein uralt Haus und Stadt, welche vor Christi Geburt ungefähr 134 Jahr von Batone, der Chatten König gebauet und in deren Gegend vor alters die Battavi gewohnt haben." Die Vorsilbe "Batten" lässt sich vermutlich von Battavi bzw. dem Stamm der Bataver ableiten.

 

Ortsvorsteher:

Felix Horsel

Kontakt